Papenburg/Asd., St. Amandus Rhede, St. Nikolaus Salzbergen, St. Cyriakus Spelle, "Haus der Familie" Sögel, St. Jakobus Twist, Familienzentrum Twist Werlte, St. Sixtus Papenburg, DRK Familienzentrum Regenbogenland

Familienzentrum St. Michael in Papenburg

 

Angebot

Haus für Kinder und Familien

Folgende Angebote halten wir im Familienzentrum neben unseren Auftrag zur Betreuung, Erziehung und Bildung in unserer Einrichtung vor:

Bildungs und Betreuungsangebote

Kindertagespflege

  • Tagesmüttervermittlung
  • Tagesmütterausbildung in Kooperation mit der KEB oder VHS
  • Tagesmüttertreffen
  • Tagesmütterfortbildung

Babysitterkurse und Vermittlung von Babysittern

Ganztagsbetreuung mit Mittagessen

Randzeitenbetreuung und Ad-Hoc-Betreuung

Ferienbetreuung für Grundschulkinder

Ferienpassprojekte in Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum der Stadt Papenburg

Sprachförderung mit Frau Melanie Pfeiffer und Frau Anita Determann-Sturgies

Eltern-kind-Gruppen

  • Vermittlung zu Eltern-Kind-Gruppen im Don-Bosco-Heim (Gemeindehaus)
  • Loslösegruppen am Nachmittag dienstags und donnerstags
  • wöchentliches Elterncafe (donnerstags in der Zeit von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr)
  • jeden Freitag (von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr) Krabbeltreff im Zentrum für Generationen
  • einmal monatlich am Samstag "Treffen für Alleinerziehende)

Projekte und Kooperationen

  •  Zusammenarbeit Kindergarten und Grundschule
  • Haus der kleinen Forscher
  • Würzburger Trainingsprogramm
  • Effekt-Kurs (ich kann Probleme lösen) für Kinder
  • Kooperation mit der Kath. Bücherei im Don-Bosco-Heim
  • Kooperation mit dem Regionalem Umweltzentrum
  • Kooperation mit der Historischen Ökologischen Bildungsstätte

Erwachsenenbildung und Beratung

  • wöchentlich "Internationaler Treff" (mittwochs 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr) in Zusammenarbeit mit der Intergrationsbeauftragten des Deutschen Roten Kreuzes
  • allgemeine Soziale Beratung durch den Caritasverband (mit Beratungsmöglichkeit in unseren Räumlichkeiten)
  • Transferprojekt "Reflektierende Familien" in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Emden und der nifba (Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Erziehung)
  • Elternabende zu verschiedenen Themen (gesunde Ernährung, Trauer und Tod, etc.)
  • Vernetzung mit der Psychologischen Beratungsstelle, dem Kinderschutzbund, dem Kriminalpräventionsverein etc.
  • Effektkurse, zweimal jährlich mit einer Spielgruppe für die Kinder, die parallel zu angeboten wird
  • Pflegeelternkreis einmal monatlich
  • Aktionen in Kooperation mit dem Zentrum für Generationen

 

 Stand: 01.07.2014