Aufbau der Familienzentren

Baustein 1:KinderTagespflege & Kindertagespflegevermittlung

Tagesmütter und Tagesväter werden über die Familienzentren im Emsland vermittelt. Das Ziel der Angliederung der Kindertagespflege und deren Vermittlung an die Familienzentren ist ein Ineinandergreifen von Kindertagesstätte und Kindertagespflege, um individuell zugeschnittene Betreuungsmöglichkeiten zu bieten. Um eine Verbindung von Kindertagesstätte und Kindertagespflege zu gewährleisten, werden Kindertagespflegepersonen über die Familienzentren vermittelt. Auf diese Weise können die emsländischen Familienzentren flexibel auf die unterschiedlichen Betreuungsbedarfe reagieren.

Sie interessieren sich für eine Tätigkeit als Tagesmutter oder Tagesvater ?

Folgende Broschüre gibt Ihnen Auskunft über die Voraussetzungen und gibt praktische Tips für die Umsetzung:

Ab dem 01.05.2021 werden wieder neue Kurse für die Qualifizierung zur Tagesmutter/zum Tagesvater angeboten. Welcher Bildungsträger in Ihrer Nähe einen entsprechenden Kurs anbieten wird, erfahren Sie hier.

 Üersicht Qualifizierungskurse ab 01.05.2021

Der Landkreis Emsland kümmert sich auch um eine stetige Weiterqualifierung der Tagesmütter und -väter. Im sog. "Fortbildungswürfel" werden die verschiedenen Angebote zusammengefasst und übersichtlich dargestellt. Die aktuellen Angebote finden Sie, indem Sie das Symbol "Flyer Fortbildungswürfel" anklicken:

Änderungen in der Kindertagespflege:

„Aktualisierung der Kindertagespflegesatzung ab dem 01.08.2020“

Der Kreistag des Landkreises Emsland hat in seiner Sitzung am 05.10.2020 die Neufassung der Kindertagespflegestzung beschlossen. In dieser überarbeiteten Satzung wurden verschiedene, bereits praktizierte Inhalte klargestellt und geregelt. Insbesondere die Bereiche Betreuungszeiten und Einkommensermittlung wurden konkretisiert. 

Um die Attraktivität der Kindertagespflege sowohl für die Kindeseltern durch eine breiteres Betreuungsangebot als auch für die Kindertagespflegpersonen durch eine bessere Einkommenssituation zu erhöhen, wurden zudem die Stundensätze für die Tagespflegepersonen ab dem 01.08.2020 auf

5,00 € pro Stunde und Kind tagsüber und auf

2,00 € pro Stunde und Kind über Nacht

erhöht. Bei entsprechendem Nachweis kann zudem eine Erstattung bestimmter Versicherungsbeiträge erfolgen.

Ausführliche Details und nähere Informationen zum Thema Kindertagespflgege erhalten Sie durch folgende Unterlagen (Flyer bzw. Übersicht öffnet sich durch Doppelklick):

Informationen:

Zudem können gemäß § 90 SGB VIII auch in der Kindertagespflege - wie bei der Kinderbetreuung in Tageseinrichtungen - Teilnahme oder Kostenbeiträge festgesetzt werden. Kann der Elternbeitrag aufgrund der aktuellen finanziellen Situation nicht aufgebracht werden, besteht, die Möglichkeit, einen gesonderten Antrag auf Übernahme des Elternbeitrages gem. § 90 Abs 3 SGB VIII für einkommenssschwache Familien zu stellen.

Berichterstattungen:

Aufgrund der  Aktualität der Kindertagespflege genießt die Thematik auch eine große Aufmerksamkeit in der Presse:

Alltagsbericht der Kindestagespflege

Die neuen Spielregeln in der Kindertagespflege